Geschäftschance für GREENTECH-Unternehmen: Unternehmensreise nach Kasachstan und Usbekistan

Zielgruppe der Reise sind Anbieter umweltfreundlicher Technologien zum Einsatz in der Industrie oder Energieinfrastruktur, inkl. Wasserstoffbereich.
 
Sie sind im Bereich Erneuerbare Energien tätig? Dann begleiten Sie uns auf dieser Unternehmensreise: Lernen Sie den zentralasiatischen Markt kennen, knüpfen Sie Kontakte mit potenziellen Abnehmern, Entscheidungsträgern sowie Multiplikatoren aus dem Bereich GreenTech. MinGenTec unterstützt die durch die Delegation der Deutschen Wirtschaft für Zentralasien (AHK) oragnisierte Unternehmerreise.
 
Marktchancen
  • Kasachstan strebt eine nachhaltige Modernisierung der Wirtschaft an und hat eine Dekarbonisierungsstrategie verfasst, die bis 2060 die Klimaneutralität des Landes vorsieht. Hierfür sind massive Investitionen, sowohl in die Industrie als auch die Energieinfrastruktur geplant. Darüber hinaus soll bis 2030 bereits 15% des Stroms in Kasachstan aus Erneuerbaren Energien stammen (derzeit: 4,5%). Kasachstan positioniert sich außerdem als Lieferant Europas für grünen Wasserstoff; die hierfür notwendigen Technologien müssen jedoch importiert werden.
  • Auch Usbekistan hat sich die Modernisierung der Industrie sowie der Energieinfrastruktur auf die Fahnen geschrieben und möchte den EE-Anteil an der Stromproduktion bis 2030 auf 50% erhöhen.
Kompakt und professionell vorbereitet sowie begleitet:
Im Vorfeld dazu bietet MinGenTec bietet im Juni ein Webinar an, um strategisch wichtige Marktinformationen und ein konkretes Reiseprogramm bekannt zu geben, weitere Infos folgen in Kürze.

Kontakt

Arkadiusz Zurek

IHK Cottbus Projekt MinGenTec

Telefon: 03553651321
E-Mail: arkadiusz.zurek@cottbus.ihk.de
Webseite: www.mingentec.com

01.09.2024 - 06.09.2024
09:00 - 17:00 Uhr
Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.