Sächsische Partner stärken Brandenburger MinGenTec-Netzwerk

IHK Cottbus und Wirtschaftsförderung Brandenburg kooperieren mit IHK Dresden und Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im MinGenTec-Netzwerk für die Bergbau-, Kraftwerks- und Sanierungsbranche

Seit dem Jahr 2017 unterstützen die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus und die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) mit der MinGenTec-Initiative Unternehmen in der Bergbau-, Kraftwerks- und Sanierungsbranche dabei, ihr Know-how und ihre Technologien in internationale Märkte zu bringen und neue Geschäftsfelder durch Innovationen aufzuschließen. Beim gestrigen 8. Netzwerktreffen mit rund 40 Unternehmensvertretern im Dock³-Kompetenzzentrum im Industriepark Schwarze Pumpe wurde das Netzwerk durch die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung mit der IHK Dresden und der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH weiter gestärkt. In Berlin und Brandenburg gibt es über 260 und in Sachsen rund 150 kleine und mittlere Unternehmen, die in dieser Branche tätig sind.

Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus: „Bis dato hat es die von der Wirtschaftsförderung Brandenburg und der IHK Cottbus koordinierte Initiative geschafft, rund 50 Unternehmen aus Berlin, Brandenburg und Sachsen sowie wissenschaftliche Einrichtungen in einem aktiven und sehr nachgefragten Netzwerk zu bündeln und mögliche Kooperations- und Entwicklungspotenziale aufzuzeigen. Über das Engagement der sächsischen Partner freuen wir uns jetzt besonders. Gemeinsam können wir den Unternehmen die für sie notwendige pragmatische Unterstützung bei der Vernetzung mit relevanten Akteuren im In- und Ausland zum Aufbau neuer Wertschöpfungsketten geben.“

Dr. Detlef Hamann, Hauptgeschäftsführer der IHK Dresden: „Auch wenn oder gerade weil die Politik in Sachsen und Brandenburg unterschiedliche Wege bei der Gestaltung des Strukturwandels in der Lausitz gehen, ist eine enge Zusammenarbeit der Kammern und Wirtschaftsfördergesellschaften mit dem Ziel sowohl der Unterstützung und Begleitung der regionalen Bestandsunternehmen als auch der Gewinnung neuer wirtschaftlicher Akteure für die Region ein wichtiger Faktor in diesem Struktur-wandelprozess.“

Sebastian Saule, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB): „Die Vermarktung der Lausitz ist für Brandenburg und Sachsen gleichermaßen schon seit einigen Jahren ein Vorhaben von zentraler Bedeutung. Nun bündeln wir länderübergreifend auch die Kräfte bei der Erschließung neuer Märkte und Geschäftsfelder für die Unternehmen dieser starken Industrieregion. Davon versprechen wir uns starke Impulse für den Strukturwandel der Lausitz.“

Thomas Horn, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS): „Mit dieser Kooperationsvereinbarung wird die Zusammenarbeit zwischen Sachsen und Brandenburg zur Unterstützung des Strukturwandels in der Lausitz auf eine weitere Säule gestellt. Wir sind uns einig, dass das Denken und Handeln nicht an Ländergrenzen enden darf, wenn wir die Region voranbringen wollen. Hier geht es konkret darum, für die Firmen der Bergwerks- und Kraftwerkstechnik neue Geschäftsfelder und neue Märkte im Ausland zu erschließen. Das ist uns bei Unternehmen mit Know-how aus dem Erzbergbau und der Bergbausanierung im Erzgebirge bereits gelungen. Jetzt wollen wir das in der Braunkohleregion auch erreichen.“

PRESSEMITTEILUNG: „Zukunft gestalten durch Innovation“ – Lausitzer Netzwerktreffen der Initiative MinGenTec war gut besucht

Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Südbrandenburg und Sachsen haben am 11. April 2024 das von der Initiative Mining & Generation Technology – Made in Germany (MinGenTec) organisierte 16. Netzwerktreffen „Zukunft gestalten in der Lausitz - durch innovatives Denken und Handeln“ besucht. Dabei präsentierten Fachleute und Unternehmen Ideen und bewährte Beispiele, die Innovationen und Internationalisierungsprozesse fördern.

Rückblick Unternehmensreise nach Wien: Innovative Lausitzer Unternehmen erkunden Potenzial in Österreich

Eine wegweisende Woche liegt hinter einer Delegation von Unternehmen und Institutionen aus der Lausitz, die vom 12. bis 15. März 2024 die österreichische Geschäftswelt erkundeten. Unter der Leitung der IHK Cottbus begab sich die Delegation nach Wien, um das Potenzial für Kooperationen und Geschäftsentwicklungen zu erkunden.

Die Lausitz - Ein Best-Practice-Beispiel für regionalen Strukturwandel in einem kolumbianischen Panel

MinGenTec präsentiert die Lausitz als Beispiel für regionalen Strukturwandel während eines Panels aus Kolumbien. Die Veranstaltung, organisiert von ECLAC/CEPAL und GIZ, bereitet auf einen Online-Kurs zur "Reindustrialisierung in Kolumbien" vor.

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung zur Expansion in die VAE und den Nahen Osten

Am Freitag, dem 23. Februar, versammelten sich in den Räumlichkeiten des Spreespeichers in Berlin Vertreter von rund 50 Unternehmen und Institutionen aus Ostdeutschland zu einem inspirierenden Treffen mit dem Thema "Markteintritt in die VAE und den Nahen Osten". Die Veranstaltung, organisiert von der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer (AHK) in Kooperation mit Dubai CommerCity und Rödl & Partner, markierte einen vielversprechenden Auftakt für die Zusammenarbeit.

Marketing und Internationalisierung mit KI - Kostenfreie Webinarreihe

Nutzen Sie die Chance und überzeugen sich von den vielfältigen Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz (KI) zur Effizienzsteigerung im Marketing und dem Einsatz ausgewählter Tools in der Außenwirtschaft zur erfolgreichen Ausweitung Ihrer internationalen Kontakte.

Gründerpreis Brandenburg 2024 gestartet

Bewerbungsphase für den Gründungspreis Brandenburg, der 2024 erstmals vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie vergeben wird ist gestartet. Die neue Auszeichnung ist Teil der brandenburgischen Gründungsoffensive.

Unterstützung der Konsortialbildung für klimafreundliche Energieprojekte

Der Projektaufruf "Gemeinsam in neue Märkte!" sucht Vorschläge von klimafreundlichen Energieprojekten für Konsortien weltweit.

Beitrag über MinGenTec im FORUM

Das FORUM ist das offizielle Mitteilungsblatt der IHK Cottbus. Herausgeber ist die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern Land Brandenburg - Cottbus, Ostbrandenburg, Potsdam.

Unser Beitrag im Lausitz Magazin, Ausgabe 24 | Winter 2022/23

Die neueste Ausgabe des Lausitz Magazins ist online und enthält spannende Einblicke rund um die Region, aber auch darüber hinaus. Die Stimmung lautet: Den Blick nach vorne richten und dem schließen wir uns an. Wir freuen uns, Teil dieser Ausgabe zu sein!

Lausitzer Rundschau berichtet über Arbeit der Initiative MinGenTec

Die Lausitzer Rundschau berichtete am 15. November 2022 über die Arbeit der Initiative MinGenTec.

IHK Forum März 2024

LEAG und IHK kooperieren für berufliche Weiterbildung in neuen TechnologienQualifizierungsverbund und IHK-Netzwerke „DurcH2atmen“ und „MinGenTec“ nutzen Synergien / Erste15 Fachexperten für Wasserstoffanwendungen erhalten ihre IHK-Zertifikate

Lausitzer Klärtechnik unterzeichnet weiteren Kooperationsvertrag mit CRRC Tangshan aus China

Neuer Impuls für die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Brandenburg und der chinesischen Provinz Hebei: Die Unternehmen Lausitzer Klärtechnik und CRRC Tangshan haben heute in Potsdam eine Kooperationsvereinbarung zur Aufbereitung von Abwasser unterzeichnet. Die Zusammenarbeit wird unterstützt durch die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und die IHK Cottbus.

Beitrag über MinGenTec im FORUM | Ausgabe 5/2023

Das FORUM ist das offizielle Mitteilungsblatt der IHK Cottbus. Herausgeber ist die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern Land Brandenburg - Cottbus, Ostbrandenburg, Potsdam.

Lausitzer Unternehmen setzen auf neue Märkte, neue Geschäftsfelder und mehr Forschung

Nahezu jedes zweite Lausitzer Unternehmen der Bergbautechnik und angrenzender Sektoren will im Zuge des Ausstiegs aus der Kohleverstromung neue internationale Märkte erschließen und parallel dazu die Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen verstärken.

Unser Beitrag im Lausitz Magazin, Ausgabe 24 | Winter 2022/23

Die neueste Ausgabe des Lausitz Magazins ist online und enthält spannende Einblicke rund um die Region, aber auch darüber hinaus. Die Stimmung lautet: Den Blick nach vorne richten und dem schließen wir uns an. Wir freuen uns, Teil dieser Ausgabe zu sein!

Lausitzer Rundschau 15. Nov. 2022

In einem Artikel der Lausitzer Rundschau vom 15. November 2022 berichten die Netzwerkmitglieder Uniror und ECOSOIL Ost über Ihre Erfahrungen mit der Arbeit in der Initiative MinGenTec.

Bericht über MinGenTec im Magazin insight asia-pacific

Im Magazin insight asia-pacific ist ein Bericht über die Deutsch-mongolische Zusammenarbeit im Bergbau- und Energiesektor erschienen.
Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.