Rückblick Unternehmensreise nach Wien: Innovative Lausitzer Unternehmen erkunden Potenzial in Österreich

Eine wegweisende Woche liegt hinter einer Delegation von Unternehmen und Institutionen aus der Lausitz, die vom 12. bis 15. März 2024 die österreichische Geschäftswelt erkundeten. Unter der Leitung der IHK Cottbus begab sich die Delegation nach Wien, um das Potenzial für Kooperationen und Geschäftsentwicklungen zu erkunden.
Die Teilnehmer dieser intensiven Geschäftsreise repräsentierten eine breite Palette von Branchen, darunter Energie und erneuerbare Energien, Bauprojektentwicklung, Innovationsmanagement, Forschung und Entwicklung sowie CO2-neutrale Lösungen. Zu den führenden Unternehmen, die die Lausitz vertraten, gehörten die IBAR Systemtechnik GmbH, Lausitzer Stahlbau Ruhland, das Center for Advanced Systems Understanding (CASUS) am HZDR, Metall- und Balkonbau Hansmann GmbH, AGT Akademie für Gestaltung und Technologie GmbH und selbstverständlich die Initiative "Mining & Generation Technology - Made in Germany" (kurz: MinGenTec).

Der Höhepunkt des Besuchs war wohl das 7. Deutsch-Österreichische Technologieforum, das von der Deutschen Handelskammer in Österreich und Fraunhofer Austria organisiert wurde. Es fokussierte sich in diesem Jahr auf die Themen Digitalisierung, erneuerbare Energien und Fachkräftemangel, mit namhaften Vertretern aus Industrie und Wissenschaft. Prof. Dr. Antonio Krüger, Geschäftsführer und Wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) betonte in seiner Keynote die transformative Rolle von Künstlicher Intelligenz (KI) für die Wirtschaft, während Diskussionen über die Integration von KI in die Industrie und die Bedeutung nachhaltiger Innovationen für die Zukunft geführt wurden. Die Delegation schien auch vom Beitrag von Herrn Thorsten Kramer von der LEAG in Cottbus beeindruckt, der die Energiewende der Region Südbrandenburg vorstellte.

Ein weiteres Highlight war der Besuch der "SMART CITY" Wiens und der aspern Seestadt, betrieben von Wien 3420 AG. Sie gilt als das größte Stadterweiterungsprojekt Europas im 21. Jahrhundert. Dieser neu entstehende Wiener Bezirk wird als autarke Stadt in der Stadt konzipiert, angetrieben von erneuerbarer Energie und erbaut aus ökologischen Materialien. Er zeichnet sich durch nachhaltigen Stadtverkehr sowie großzügige Grünflächen aus. Dieses Projekt hinterließ einen besonderen Eindruck bei der Delegation.

Die Unternehmensreise nach Österreich markiert einen wichtigen Schritt in der Erkundung neuer Möglichkeiten für die Lausitzer Unternehmen und der Stärkung bereits bestehender internationaler Beziehungen und zeigte einmal mehr das Engagement der Region für Innovation und nachhaltige Entwicklung.

PRESSEMITTEILUNG: „Zukunft gestalten durch Innovation“ – Lausitzer Netzwerktreffen der Initiative MinGenTec war gut besucht

Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Südbrandenburg und Sachsen haben am 11. April 2024 das von der Initiative Mining & Generation Technology – Made in Germany (MinGenTec) organisierte 16. Netzwerktreffen „Zukunft gestalten in der Lausitz - durch innovatives Denken und Handeln“ besucht. Dabei präsentierten Fachleute und Unternehmen Ideen und bewährte Beispiele, die Innovationen und Internationalisierungsprozesse fördern.

Die Lausitz - Ein Best-Practice-Beispiel für regionalen Strukturwandel in einem kolumbianischen Panel

MinGenTec präsentiert die Lausitz als Beispiel für regionalen Strukturwandel während eines Panels aus Kolumbien. Die Veranstaltung, organisiert von ECLAC/CEPAL und GIZ, bereitet auf einen Online-Kurs zur "Reindustrialisierung in Kolumbien" vor.

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung zur Expansion in die VAE und den Nahen Osten

Am Freitag, dem 23. Februar, versammelten sich in den Räumlichkeiten des Spreespeichers in Berlin Vertreter von rund 50 Unternehmen und Institutionen aus Ostdeutschland zu einem inspirierenden Treffen mit dem Thema "Markteintritt in die VAE und den Nahen Osten". Die Veranstaltung, organisiert von der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer (AHK) in Kooperation mit Dubai CommerCity und Rödl & Partner, markierte einen vielversprechenden Auftakt für die Zusammenarbeit.

Marketing und Internationalisierung mit KI - Kostenfreie Webinarreihe

Nutzen Sie die Chance und überzeugen sich von den vielfältigen Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz (KI) zur Effizienzsteigerung im Marketing und dem Einsatz ausgewählter Tools in der Außenwirtschaft zur erfolgreichen Ausweitung Ihrer internationalen Kontakte.

Gründerpreis Brandenburg 2024 gestartet

Bewerbungsphase für den Gründungspreis Brandenburg, der 2024 erstmals vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie vergeben wird ist gestartet. Die neue Auszeichnung ist Teil der brandenburgischen Gründungsoffensive.

Unterstützung der Konsortialbildung für klimafreundliche Energieprojekte

Der Projektaufruf "Gemeinsam in neue Märkte!" sucht Vorschläge von klimafreundlichen Energieprojekten für Konsortien weltweit.

Beitrag über MinGenTec im FORUM

Das FORUM ist das offizielle Mitteilungsblatt der IHK Cottbus. Herausgeber ist die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern Land Brandenburg - Cottbus, Ostbrandenburg, Potsdam.

Unser Beitrag im Lausitz Magazin, Ausgabe 24 | Winter 2022/23

Die neueste Ausgabe des Lausitz Magazins ist online und enthält spannende Einblicke rund um die Region, aber auch darüber hinaus. Die Stimmung lautet: Den Blick nach vorne richten und dem schließen wir uns an. Wir freuen uns, Teil dieser Ausgabe zu sein!

Lausitzer Rundschau berichtet über Arbeit der Initiative MinGenTec

Die Lausitzer Rundschau berichtete am 15. November 2022 über die Arbeit der Initiative MinGenTec.

IHK Forum März 2024

LEAG und IHK kooperieren für berufliche Weiterbildung in neuen TechnologienQualifizierungsverbund und IHK-Netzwerke „DurcH2atmen“ und „MinGenTec“ nutzen Synergien / Erste15 Fachexperten für Wasserstoffanwendungen erhalten ihre IHK-Zertifikate

Lausitzer Klärtechnik unterzeichnet weiteren Kooperationsvertrag mit CRRC Tangshan aus China

Neuer Impuls für die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Brandenburg und der chinesischen Provinz Hebei: Die Unternehmen Lausitzer Klärtechnik und CRRC Tangshan haben heute in Potsdam eine Kooperationsvereinbarung zur Aufbereitung von Abwasser unterzeichnet. Die Zusammenarbeit wird unterstützt durch die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und die IHK Cottbus.

Beitrag über MinGenTec im FORUM | Ausgabe 5/2023

Das FORUM ist das offizielle Mitteilungsblatt der IHK Cottbus. Herausgeber ist die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern Land Brandenburg - Cottbus, Ostbrandenburg, Potsdam.

Lausitzer Unternehmen setzen auf neue Märkte, neue Geschäftsfelder und mehr Forschung

Nahezu jedes zweite Lausitzer Unternehmen der Bergbautechnik und angrenzender Sektoren will im Zuge des Ausstiegs aus der Kohleverstromung neue internationale Märkte erschließen und parallel dazu die Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen verstärken.

Unser Beitrag im Lausitz Magazin, Ausgabe 24 | Winter 2022/23

Die neueste Ausgabe des Lausitz Magazins ist online und enthält spannende Einblicke rund um die Region, aber auch darüber hinaus. Die Stimmung lautet: Den Blick nach vorne richten und dem schließen wir uns an. Wir freuen uns, Teil dieser Ausgabe zu sein!

Lausitzer Rundschau 15. Nov. 2022

In einem Artikel der Lausitzer Rundschau vom 15. November 2022 berichten die Netzwerkmitglieder Uniror und ECOSOIL Ost über Ihre Erfahrungen mit der Arbeit in der Initiative MinGenTec.

Bericht über MinGenTec im Magazin insight asia-pacific

Im Magazin insight asia-pacific ist ein Bericht über die Deutsch-mongolische Zusammenarbeit im Bergbau- und Energiesektor erschienen.

Sächsische Partner stärken Brandenburger MinGenTec-Netzwerk

IHK Cottbus und Wirtschaftsförderung Brandenburg kooperieren mit IHK Dresden und Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im MinGenTec-Netzwerk für die Bergbau-, Kraftwerks- und Sanierungsbranche (02.10.2020)
Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.